Endlich ist wieder Leben in der KiTa

Trotz Corona Pandemie wird unsere KiTa renoviert. Es gibt neue Böden, das Brandschutzkonzept wird verbessert und es gibt eine neue, größere Küche.

Die KiTa ist vorübergehend in die unteren Klassenräume der Grundschule gezogen, da die Klasse 1/2 momentan im Gemeindezentrum unterrichtet wird.
Alles etwas kompliziert, aber wir machen das Beste daraus, damit es den Kindern gut geht.

Es sind mittlerweile die Vorschulkinder und die Kinder, die im September 2021 in die Schule kommen, mit Ihren Geschwisterkindern in der KiTa. Natürlich auch ein paar Notbetreuungskinder. Endlich wieder Kinder in der KiTa.

Und es gab eine erfreuliche Überraschung. Da sich die Mädchengruppe der Kirchengemeinde letztes Jahr leider aufgelöst hat und noch etwas Geld in der Kasse war, haben sich die Mädels und Herr Pfarrer Forster überlegt, dieses Geld an den neuen KiTa Förderverein zu spenden.

Vielen Dank, liebe Selina, für die Übergabe. Natürlich gab es ein Bild mit den Kids, die zu dem Zeitpunkt die KiTa besuchten und genügend Abstand. Mit dem Geld werden wir Ausstellungswände für die Garderobe anschaffen.

Bleibt weiterhin gesund und munter, wir schaffen das. 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.